Was macht eigentlich eine Street Art School?

Die Streetart School in St. Pauli ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Förderung von Street Art einsetzt.


Treffpunkt & Atelier

Unsere Räumlichkeiten in der Rindermarkthalle in St. Pauli werden als Treffpunkt und Atelier von unseren Mitgliedern genutzt. Hier besteht die Möglichkeit, sich mit anderen Künstlern zu treffen, sich auszutauschen und vernetzen. Das Atelier ist mit einer Filteranlage zum Absaugen von Sprühnebel ausgestattet und bietet Platz zum Anfertigen von großformatigen Arbeiten. Wir haben einen Styrocutter für 3D-Arbeiten, eine Stickerbox zum Tauschen von Aufklebern, eine kleine Bibliothek sowie diverse Materialien zum Malen und Basteln da.


Workshops & Rundgänge

In unseren Workshops vermitteln wir erste praktische Erfahrungen im Umgang mit Sprühdosen und Schablonen. Die Teilnehmer fertigen ihre ersten Kunstwerke an und können diese mit nach Hause nehmen. Wir haben bereits für unterschiedlichste Unternehmen und Organisationen Workshops als Teambuilding-Event, Weihnachtsfeier oder Kreativ-Seminar durchgeführt. Die Bandbreite der Teilnehmer reicht dabei von Jugendlichen mit Migrations-Hintergrund bis zu Top-Managern von namhaften Unternehmen.

Die Workshops können bei uns im Atelier oder auch beim Kunden vor Ort durchgeführt werden.

Auch von private Gruppen wird unser Workshop-Angebot genutzt.

Wenn Ihr Streetart in freier Wildbahn erleben wollt, bieten wir auch Rundgänge durch die Szenebezirke Hamburgs an. Die Rundgänge können einzeln oder auch in Kombination mit einem Workshop gebucht werden.


Wand- & Raumgestaltung

Für Anfragen, die bezüglich der Gestaltung von Wänden und Interieurs bei uns ankommen, suchen wir gerne den richtigen Artist aus unserem Netzwerk für das jeweilige Projekt, oder stellen ein Team dafür zusammen.

Kommentare sind geschlossen.