Straßenkunst für Refugees

Einige Künstler und Aktivisten der Street Art School besuchten im April ein Flüchtlingsheim bei Hamburg/Harburg, in dem Flüchtlinge aus unterschiedlichen Ländern in Containern untergebracht sind.  Unser Ziel war es etwas Leben in die graue Tristesse dieser Container zu bringen, in dem die Bewohner am Rande eines Industriegebiets neben der Autobahn in einer Art Vakuum mit nur dem nötigsten leben. Geklebt wurden Poster und Sticker von unterschiedlichen Künstlern.

 

Comments are closed